Rückblick zum Auftakt der 2. Kiezlesereise: Gedichte von Nâzim Hikmet und Orhan Veli Kanık, gelesen von Sebile Güneysel und Mario Pschera

Sebile Güneysel und Mario PscheraEin herzlicher Dank für den gelungenen Auftakt unserer 2. Kiezlesereise am 21. Oktober 2015 im Pfarrhaus der Evangelischen Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde geht an unsere Besucher und Gäste.

 

Über die zweisprachige Lesung mit Sebile Güneysel und Mario Pschera

Ganz besonders danken wir den Lesenden Sebile Güneysel und Mario Pschera vom Dağyeli Verlag, die uns auf eine stimmungsvolle Reise in Leben und Werk von Nâzim Hikmet und Orhan Veli Kanık mitnahmen. Die auf Türkisch und Deutsch vorgetragenen Gedichte wurden untermalt von Fachwissen zur Historie, passenden Geschichten und persönlichen Eindrücken. Darüber hinaus gab es kleine lyrische Häppchen in Form von kasachischen und syrischen Gedichten des Dichters Oljas Süleymenov.

Ein schöner Abend, der am Ende nur ein Fazit zuließ: Lyrik bewegt etwas in Menschen und davon wollen wir gern mehr! Erstmal freuen wir uns aber auf die nächste Veranstaltung am kommenden Mittwoch.

Erstehen kann man die neu aufbereiteten, zweisprachigen Gedichtbände übrigens z. B. direkt beim Dağyeli Verlag, eine Mail an info@dagyeli.com genügt.

Unser Leseort des Abends: Evangelische Zwölf Apostel Kirchengemeinde

Auch in diesem Jahr sind wir wieder an den unterschiedlichsten ‪‎Orten ‬‬unterwegs. Den Einen Veranstaltungsort der Auftaktlesung stellte uns die Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde zur Verfügung. Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Fotos zur Lesung mit Sebile Güneysel und Mario Pschera

Einige Fotos zur Lesung findet ihr auf unserer Kiezlesereise-Facebookseite, eine Auswahl gibt es hier:

 

Dieser Beitrag wurde unter Kiezlesereise 2015 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen