Myriam Halberstam liest “Zimmer frei im Haus der Tiere”

Myriam Halberstam

Myriam Halberstam (c) Ariella Verlag

Myriam Halberstam ist Journalistin, Filmemacherin und Kinderbuchautorin. Als Amerikanerin in Deutschland aufgewachsen, mit Stationen in New York und Tel Aviv, lebt sie heute mit ihrem Mann und den beiden Töchtern in Berlin. Sie hat zeitgeschichtliche Dokumentarfilme gemacht und in Fernsehredaktionen gearbeitet, bevor sie im Frühjahr 2010 den Ariella Verlag, den ersten jüdischen Kinderbuchverlag in Deutschland nach der Shoah gründete.

Bei der Kiezlesereise stellt sie Leah Goldbergs israelischen Kinderbuchklassiker Zimmer frei im Haus der Tiere in Hebräisch und Deutsch vor. Er wurde erstmals von Mirjam Pressler ins Deutsche übersetzt und erschien im Ariella Verlag. Ein humorvolles Buch über Toleranz und Respekt. Zur Stärkung von Demokratie und friedvollem Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Zimmer frei im Haus der Tiere – Inhalt
Eine Henne, ein Kuckuck, eine Katze, ein Eichhörnchen und eine Maus bewohnen ein Mietshaus. Nach dem Auszug der Maus ist eine Wohnung zu vermieten. Auf der Suche nach einer Bleibe schauen sich mehrere Interessenten wie das Schwein, die Ameise, das Kaninchen, die Nachtigall und die Taube nacheinander die Wohnung an. Den meisten gefällt die Unterkunft sehr, aber sie haben an den Nachbarn etwas auszusetzen: Die Taube aber, die von der Wohnung zuerst nicht so begeistert ist, sieht das Potential, denn ihr gefallen die Nachbarn. Mit diesen Nachbarn lasse es sich in Frieden und Freundschaft zusammenleben.

Weitere Informationen
Website des Ariella Verlags
Facebook Seite des Ariella Verlags

Quelle
Pressetext “Zimmer frei im Haus der Tiere” (PDF, 690 KB) mit Informationen zu Leah Goldberg und “Zimmer frei im Haus der Tiere”

Vielen Dank an den Ariella Verlag und Myriam Halberstam für die Zusammenstellung und das Zur­ver­fü­gung­stel­len der Informationen!

Dieser Beitrag wurde unter Kiezlesereise 2014 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen