Özlem Özgül Dündar mit “Jardin d’Istanbul”

Özlem Özgül Dündar

Özlem Özgül Dündar © Özlem Özgül Dündar

Özlem Özgül Dündar studierte Literatur und Philosophie in Wuppertal und lebte in Irland und Paris. Seit Oktober 2014 studiert sie ‚Literarisches Schreiben‘ am Literaturinstitut in Leipzig. Als Freie arbeitete sie bei der Zeitschrift Federwelt 2008 und wurde mit dem Merck-Stipendium in Darmstadt ausgezeichnet. Die Autorin war Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt I und ist aktuell Teilnehmerin der Darmstädter Textwerkstatt II bei Martina Weber. Nominiert wurde sie für den Open Mike 2014 und den Retzhofer Dramapreis 2015.

Sie veröffentlichte in den Zeitschriften außer.dem, Zeichen & Wunder, Federwelt, Der Dreischneuß und in Anthologien, zuletzt im Poetenladen in der Anthologie Kasinostraße 3. Sie schreibt Lyrik, Drama, Prosa und Theaterstücke. Auch als Übersetzerin ist sie tätig, zuletzt erschienen Übersetzungen der Lyrik vom türkischen Dichter Hilmi Yavuz im Elifverlag in Köln im Oktober 2014. Auf der Kiezlesereise stellt sie den Text Jardin d’Istanbul vor.

Weitere Informationen
Profil auf Poetenladen

Vielen Dank an Özlem Özgül Dündar die Zusammenstellung und das Zur­ver­fü­gung­stel­len der Informationen!

Dieser Beitrag wurde unter Kiezlesereise 2014 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen